Melanie Amon

Curriculum Vitae

Melanie Amon

Curriculum Vitae

Melanie Amon ist eine innovative, kreative und kommunikative Macherin mit einem hohen Maß an Eigeninitiative. Sie besitzt stark ausgeprägte analytische und organisatorische Fähigkeiten. Bei ihrem Schaffen fokussiert sie sich auf zielorientiertes Arbeiten und termingerechtes Erreichen von Zielen.

Mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung in der Bekleidungs- und Textilindustrie in den Bereichen Projektmanagement, Produktentwicklung, Beschaffung und Produktion besitzt sie sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Produktentwicklung und Fertigung von Funktionsbekleidung.

Melanie besitzt einen Fachhochschulabschluss Dipl.Ing. Bekleidungstechnik (Schwerpunkt Produktmanagement) sowie auch eine
Ausbildung zur Bekleidungsnäherin und Damenschneiderin – Handwerk trifft industrielle Verarbeitung.

Berufserfahrung

Gründerin und federführend @ die AMON, Bamberg

seit Dezember 2019

  • Gründung meines eigenen Labels
  • Kreativworkshops (Schnitt- und Paßform, Nähen, Stricken, Sticken, Häkeln, Filzen, Upcycling und vieles mehr)
  • Freelance Development, Sourcing, Projektmanagement

Weltreisende und Reiseblogeditorin

seit April 2019
  • Eine Reise um die Welt, um Abstand vom alten Leben zu gewinnen, Neues zu entdecken, mich weiterzuentwickeln und diese Erfahrung mit anderen teilen
  • Diese Reiseeindrücke sind gleichzeitig Inspiration für das Label die AMON und die angebotenen Kreativworkshops

Senior Project Manager PUMA Group Sourcing @ PUMA Herzogenaurach

Juli 2014 – März 2019
  • Planen, Steuern, Überwachen und Implementieren von globalen Projekten zur Verbesserung von Prozessen und IT Systemen sowie Ansprechpartner bei auftretenden Problemen
  • Entwicklung von weltweiten Schulungs- und Dokumentationsunterlagen sowie Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Trainings
  • Aufbau, Weiterentwicklung und globale Leitung der PUMA One Apparel Training Academy

Senior Developer Special Projects/ Fundamentals Apparel @ PUMA Herzogenaurach

Juli 2013 – Juni 2014
  • Planen, Steuern, Koordinieren, Kontrolle, Ausführen und Implementieren von Projekten zur Verbesserung von Prozessen und IT Systemen sowie Durchführen von entsprechenden Schulungen und Unterweisungen sowie Ansprechpartner bei auftretenden Problemen
  • Ansprechpartner und Superuser für IT Anwendungen im Bereich Apparel zur Prozessoptimierung inklusive Erstellung von Änderungsanforderungen und Testen der neuen Lösungen
  • Enge Zusammenarbeit mit allen involvierten Abteilungen und Projektpartnern (Produktmanagement, Design, Entwicklung, Sourcing, IT Partnern intern als auch extern
  • Sicherstellen einer lückenlosen Kommunikation auf globaler Ebene
  • Schulung und Unterweisung von Teammitgliedern in Prozessabläufen und Anwendungssystemen
  • Eigenständiges Entwickeln von internationalen Kollektionen von der Produktspezifikation bis hin zur Produktionsreife Value Engineering und Preisverhandlungen

Senior Developer Apparel Performance Special Projects @ PUMA Herzogenaurach

September 2011 – Juni 2013
  • Planen, Steuern, Koordinieren, Kontrolle, Ausführen und Implementieren von Projekten zur Verbesserung von Prozessen und IT Systemen sowie Durchführen von entsprechenden Schulungen und Unterweisungen sowie Ansprechpartner bei auftretenden Problemen
  • Ansprechpartner und Superuser für IT Anwendungen im Bereich Apparel zur Prozessoptimierung inklusive Erstellung von Änderungsanforderungen und Testen der neuen Lösungen
  • Enge Zusammenarbeit mit allen involvierten Abteilungen und Projektpartnern intern als auch extern (Produktmanagement, Design, Entwicklung, Sourcing, IT Partnern)
  • Sicherstellen einer lückenlosen Kommunikation auf globaler Ebene
  • Schulung und Unterweisung von Teammitgliedern in Prozessabläufen und Anwendungssystemen
  • Eigenständiges Erarbeiten von einzelnen Kollektionen von der Produktspezifikation bis hin zur Produktionsreife
  • Kontaktpartner und Mentor für Praktikanten im Bereich Apparel Development
  • Eigenständiges Entwickeln von internationalen Funktionskollektionen von der Produktspezifikation bis hin zur Produktionsreife
  • Value Engineering und Preisverhandlungen

Development Manager Sports Performance @ PUMA Herzogenaurach

März 2009 – August 2011
  • Teamleitung des Performance, Swimwear and Sailing Teams inklusive jährlicher Evaluierungsgespräche
  • Analyse und Entwicklung internationaler Lauf-, Leichtathletik-, Fitness-, Yoga-, Bademoden- and Segelkollektionen in Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement und Sourcing
  • Analyse und Entwicklung von Leichtathletik- und Segelpromotionkollektionspaketen in enger Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement, Athleten und Sourcing
  • Value Engineering und Preisverhandlungen
  • Ansprechpartner und Superuser für IT Anwendungen im Bereich Apparel zur Prozessoptimierung inklusive Erstellung von Änderungsanforderungen und Testen der neuen Lösungen
  • Enge Zusammenarbeit mit allen involvierten Abteilungen und Projektpartnern intern als auch extern (Produktmanagement, Design, Entwicklung, Sourcing, IT Partnern)
  • Sicherstellen einer lückenlosen Kommunikation auf globaler Ebene
  • Schulung und Unterweisung von Teammitgliedern in Prozessabläufen und Anwendungssystemen
  • Kontaktpartner und Mentor für Praktikanten im Bereich Apparel Development
  • Betreuung von Diplomanden und deren Abschlussarbeiten

Development Manager Performance Apparel @ PUMA Herzogenaurach

August 2003 – Februar 2009
  • Teamleitung des Performance Teams inklusive jährlicher Evaluierungsgespräche
  • September 2007 – Mai 2008 Interimsleitung des Sports Leisure Teams
  • Analyse und Entwicklung internationaler Lauf-, Leichtathletik-, Fitness-, Yoga-, Lifestylekollektionen in Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement und Sourcing
  • Analyse und Entwicklung von Leichtathletikpromotionkollektionspaketen in enger Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement, Athleten und Sourcing
  • Value Engineering und Preisverhandlungen
  • Application Owner und Trainer für PUMA IT Anwendungen und Produktdatenmanagementsystem innerhalb des Bereiches Development Apparel
  • Projektmanagement für Non-Sew, Inner Bra Support Systeme, Prozessoptimierungen
  • Betreuung von Diplomanden und deren Abschlussarbeiten
  • Kontaktpartner und Mentor für Praktikanten im Bereich Apparel Development

Development Manager Men's Training @ PUMA Herzogenaurach

Juli 2001 – Juli 2003
  • Teamleitung des Men Training Teams inklusive jährlicher Evaluierungsgespräche
  • Analyse und Entwicklung internationaler Herren Trainings- und Sportlifestylekollektionen als auch Sportpromopakete und nationalen Spezialkollektionen in enger Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement, Athleten und Sourcing
  • Value Engineering und Preisverhandlungen
  • Application Owner und Trainer für PUMA IT Anwendungen und Produktdatenmanagementsystem innerhalb des Bereiches Development Apparel
  • Kontaktpartner und Mentor für Praktikanten im Bereich Apparel Development

Junior Development Manager @ PUMA Herzogenaurach

Juni 2000 – Juni 2001
  • Entwicklung internationaler Training- and Sportlifestylekollektionen für Herren als auch Sportpromopakete und nationalen Spezialkollektionen in enger Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement, Athleten und Sourcing
  • Value Engineering und Preisverhandlungen
  • Application Owner und Trainer für PUMA IT Anwendungen und Produktdatenmanagementsystem innerhalb des Bereiches Development Apparel
  • ab Juni 2000 Leitung des Men’s Training Team

Assistant Development Manager @ PUMA Herzogenaurach

September 1998 – Mai 2000
  • Entwicklung internationaler Herren Training- und Sportlifestylekollektionen als auch nationalen Spezialkollektionen in enger Zusammenarbeit mit Design, Produktmanagement, Athleten und Sourcing
  • Value Engineering und Preisverhandlungen

Freelance Project Management @ MEICO E.B.Meier Nürnberg

März 1997 – August 1998
  • Analyse und Neuorganisation von Herstelleraufstellung inklusive Logistik in Osteuropa
  • Einführung eines internationalen Verarbeitungs- und Qualitätsicherungskataloges
  • Reorganisation der Qualitätssicherung

Praktikum @ MEICO E.B.Meier Nürnberg

August 1995 – Februar 1996
  • Design, Entwicklung und Musterung von Landhausmode Kollektionen
  • Materialeinkauf (Stoff-und Zutaten)
  • Value Engineering und Preisverhandlungen
  • Qualitätskontrolle

Ausbildung zur Damenschneiderin @ Modeatelier Lilo Niersberger, Erlangen

September 1990 – März 1993

Ausbildung zur Damenschneiderin (Schnittkonstruktion, Zuschnitt, Verarbeitung, Passformabnahme, Beratung, Verkaufsgespräche, Kostenkalkulation, Stoff-und Zutatenwarenkunde)

Ausbildung zur Herrenbekleidungsnäherin @ GREIFF Mode GmbH & Co. KG , Bamberg

August 1989 – Juli 1990

Ausbildung zur Herrenbekleidungsnäherin (industrielle Schnittkonstruktion, Zuschnitt, Verarbeitung, Passformabnahme, Kostenkalkulation, Stoff- und Zutatenwarenkunde)

Hochschule

Dipl. Ing. Bekleidungstechnik @ Fachhochschule Albstadt-Sigmaringen - Hochschule für Technik und Wirtschaft

1993 – 1998

Schwerpunkt: Produktmanagement

Diplomarbeit: Implementierung eines Produktdatenmanagementsystems dargestellt am Beispiel
der Firma MEICO E.B. Meier GmbH